Deponiebinder

Deponiebinder für Immobilisierung | thomas gruppe

Eigenschaften

Verfestigung von flüssigen, pastösen und festen Abfallstoffen, wie z.B.

  • Klärschlämmen aus Industrie und Kommunen
  • Schlämmen aus Nassentstaubungen und Sandfängen
  • Galvanik- und Hydroxidschlämmen
  • Bauschutt aus der Asbestentsorgung
  • kontaminierten Böden
  • Reststoffen der Rauchgasreinigung
  • Stäuben

mit dem Ziel der sicheren Ablagerung in Deponien

Erhältlich im Werk

Dornburg

Deponiebinder wird durch getrenntes werkmäßiges Vermahlen und Mischen von Portlandzementklinker (EN 197), Hüttensandmehl (EN 197), Füller nach EN 197 und mineralischen Zusatzstoffen hergestellt. Deponiebinder besteht aus hydraulisch reagierenden Bestandteilen.

Deponiebinder wird zur Verfestigung von flüssigen, pastösen und festen Abfallstoffen wie z. B.

  • Klärschlämmen aus Industrie und Kommunen
  • Schlämmen aus Nassentstaubungen und Sandfängen
  • Galvanik- und Hydroxidschlämmen
  • Bauschutt aus der Asbestentsorgung
  • kontaminierten Böden
  • Reststoffen der Rauchgasreinigung
  • Stäuben

mit dem Ziel ihrer sicheren Ablagerung auf Deponien eingesetzt.

  • Minimierung von Deponiekosten
  • Herstellung der Deponier- und Tranportierbarkeit von Abfallstoffen

Deponiebinder wird lose in Silozügen geliefert.

Downloads

Alle Unterlagen finden Sie außerdem im allgemeinen Downloadbereich.

Technischer Ansprechpartner

Thüringen

Christoph Greinke

thomas zement GmbH & Co. KG
In der Oberaue
07774 Dornburg-Camburg
T +49 (36427) 861 370
F +49 (36427) 223 23
E christoph.greinke@thomas-gruppe.de

Vertriebsmitarbeiter

Thüringen

Andrej Guthmann

thomas zement GmbH & Co. KG
In der Oberaue
07774 Dornburg-Camburg
T +49 (36427) 861 182
F +49 (36427) 222 95
E andrej.guthmann@thomas-gruppe.de

Weitere Ansprechpartner