logo thomas gruppe
27.01.2017 | Kategorie: News Presse - Unternehmensgruppe, News Presse - Zement

dornburger baustoffthemen 2017

Rund 180 Kunden, Partner und Interessierte folgten der Einladung zu den 21. dornburger baustoffthemen in Weimar

Auch in diesem Jahr folgten wieder insgesamt rund 180 Kunden, Partner und Interessierte der Einladung zu den „dornburger baustoffthemen“ und fanden sich im Rahmen spannender und informativer Vorträge wieder. dornburger zement führt diese erfolgreiche zweitägige Veranstaltung seit nunmehr 21 Jahren durch.

Der erste Tag stand unter dem Themenschwerpunkt: Beton-Visionen
Es referierten:

Nachhaltig Bauen mit Beton – die Zukunft in der Gegenwart sichern - Betonbauwerke für die Zukunft
Dipl.-Ing. (FH) Alexander Kahnt - Hochschule für Technik, Wissenschaft und Kultur Leipzig, Institut für Betonbau

Energieeffiziente Modellfabrik der Zukunft – mit Beton
Christian Blatt M. Sc. - Universität Stuttgart, Institut für Werkstoffe im Bauwesen

Carbonbeton – Forschung und Praxis
Dr. Frank Schladitz- Technische Universität Dresden, Fakultät Bauingenieurwesen, Institut für Massivbau

3D-Druck Beton
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Viktor Mechtcherine - Technische Universität Dresden, Fakultät Bauingenieurwesen, Institut für Baustoffe

Am Abend hatten die Gäste die Gelegenheit bei Führungen durch Schillers Wohnhaus auch in den Genuss eines kulturellen Programms zu kommen. Die lebhafte Führung bot viele interessante und aufschlussreiche Informationen zum Leben und Wesen eines der bedeutsamsten Dichter und Denker der deutschen Kulturgeschichte. Im Anschluss daran wurde zum Abendessen in den „Elephantenkeller“ geladen. Im Rahmen dieser gemütlichen Kulisse wurden Kontakte geknüpft, gespeist, diskutiert und der spannende Tag harmonisch zum Abschluss gebracht. Zur Unterhaltung gab es interessante Geschichten und Anekdoten zu den illustren Gästen im „Elephanten“, erzählt von Cornelia Lukoschek.

Am zweiten Tag der „dornburger baustoffthemen“ stand das Thema Fachkräftemangel und Strategien zur Fachkräftegewinnung im Fokus. Herr Martin Gaedt, Buchautor zum Thema Fachkräftemangel und zudem als Unternehmer auch persönlich mit dem Thema konfrontiert, gab den Zuhörern wichtige Impulse für eine erfolgreiche und nachhaltige Personalgewinnung mit. Es folgten Vorträge zu Erfahrungen und Strategien der Fachkräftegewinnung von mittelständischen Unternehmen aus der Baubranche von: Herrn Erik Voigtländer, Bereichsleiter der Fertigteilwerke Gera und Linthe von der Firma Max Bögl Fertigteilwerke GmbH & Co. KG, Herrn Adrian Klotzbücher, Geschäftsführer der Firma Aquaroc Betonwerke GmbH und Herrn Eckhardt Thomas, geschäftsführender Gesellschafter der thomas-gruppe. Im Anschluss stellte Dr. Joachim Mündelein von der Thüringer Agentur für Fachkräftegewinnung (ThaFF) die Angebote des Fachkräfteportals für das Bundesland Thüringen dar. Den Abschluss des zweiten Tages machte Herr Gaedt in einem weiteren Vortrag, diesmal mit Fokus auf konkrete Konzepte für Unternehmen, um an Fachkräfte zu kommen.

Unter folgendem Link erhalten Sie einen detailierten Einblick in die Fachvorträge der 21. dornburger baustoffthemen.
Fachvorträge