logo thomas straßenbau

Halbstarre Deckschichten

Aufbringen einer halbstarren Deckschicht
Aufbringen einer halbstarren Deckschicht
Überprüfung des Fließmörtels
Überprüfung des Fließmörtels


Halbstarre Deckschichten werden dort eingesetzt, wo Verkehrsflächen enorme Belastungen
aushalten müssen. Sie setzen sich aus einem hohlraumreichen Asphalt und einem Hochleistungsfließmörtel zusammen. Der Asphalt ist mit seiner körnigen Oberfläche das Traggerüst für den Mörtel, der aufgrund seiner guten Fließfähigkeit dessen Hohlräume auffüllt und versiegelt. Somit entsteht eine glatte Straßenoberfläche, die die Flexibilität des Asphalts und Festigkeit des Betons besitzt.

In unterschiedlichen Bauprojekten haben die Mitarbeiter von thomas bau bereits halbstarre Deckschichtensysteme eingesetzt und positive Erfahrungen gesammelt. Unsere Kunden haben so die Chance von diesem Know-How zu profitieren. Halbstarre Deckschichtsysteme aus viskoelastischem Asphalt und dem starren Zementgefüge ermöglichen es, großflächig fugenlose und dauerhaft hochstandfeste Verkehrsflächenbefestigungen herzustellen. Die regelgerechte Verwendung und Verarbeitung orientiert sich am Merkblatt „Halbstarre Deckschichten“.

Kontakt | Bau
Standorte | Bau
Referenzen | Bau